• Home
    Home Questo è dove potete trovare tutti i post del blog in tutto il sito.
  • Tags
    Tags Consente di visualizzare un elenco di tag che sono stati utilizzati nel blog.

Acoustic Guitar Night

Inviato da il in Appunti
  • Dimensione carattere: Maggiore Minore
  • Visite: 3068
  • 0 Commenti
  • Stampa
Internationale Gitarrennacht/ International Guitar Night
Acoustic Guitar Night in Germania
 
Claus Boesser-Ferrari
Peter Finger
Ahmed El Salamouny
Giovanni Palombo
 
  • 10 dicembre, centro culturale Pumpwerk (Hockeneim)
  • 11 dicembre, centro culturale Max (Hemsbach)

Fonte: pumpwerk-hockenheim.de

Internationale Gitarrennacht
Sa 10.12. 20 Uhr
 
Claus Boesser-Ferrari, Peter Finger, Ahmed El Salamouny und Giovanni Palombo

Claus Boesser-Ferrari macht dem Ruf des musikalilschen Freigeistes, den er sich erworben hat, alle Ehre! Von der Rockmusik kommend, die klassische Gitarre am Konservatorium streifend, wird er Fan von Tom Praxton einerseits, von Ralph Towner andererseits. Aber auch Albert Ayler, Miles Davis und Jimi Hendrix zählen zu seinen Idolen. Mittlerweile steht er für eine völlig eigene Ästhetik und Klangsprache.
Peter Finger ist die europäische Gallionsfigur der Gitarrenszene. Seine Kompositionen umfassen rasante Grooves und lyrisch-impressionistische Klänge auf höchstem Niveau. 
Ahmed El Salamouny hat sich völlig der brasilianischen Gitarre mit all ihren speziellen rhythmischen und melodischen Eigenheiten verschrieben - ein absoluter Ausnahme-Musiker.

 

Gitarrenkonzert mit Peter Finger, Ahmed El-Salamouny und Giovanni Palombo in der Kulturbühne Max

Kreativität, Feuer und Perfektion
Traditionell beschließen Saitenklänge alljährlich das städtische Kulturprogramm in der Kulturbühne Max. Da wird auch 2016 keine Ausnahme gemacht – wohl aber werden einmal mehr Ausnahmegitarristen präsentiert: Am Sonntag, 11. Dezember, um 19.30 Uhr werden mit Peter Finger, Ahmed El-Salamouny und Giovanni Palombo drei Meister akustischer Gitarrenmusik mit einem unvergleichlichen Konzerterlebnis verzaubern.

Peter Finger – an diesem Namen kommt wohl niemand vorbei, der sich auch nur ein wenig für akustische Gitarrenmusik interessiert. Peter Finger genießt bereits seit den siebziger Jahren weltweit einen herausragenden Ruf als Akustikgitarrist, die internationale Fachpresse hob ihn mehrfach ins Pantheon der weltbesten Gitarristen. Unzählige Tourneen führten den arrivierten Musiker rund um den Globus; gefeierte Auftritte in Europa, USA, Japan etc. markieren nur einige musikalische Meilensteine dieses außergewöhnlichen Künstlers. Peter Finger ist es gelungen, was es dieser Tage nur selten zu bestaunen gibt: Die perfekte Harmonie von Virtuosität, Musikalität und Komposition. Sein musikalischer Kosmos ist grenzenlos, zeugt von profunder Kenntnis der Musikgeschichte wie des Kontemporären. So wird der aufmerksame Zuhörer immer wieder auf die Klangsprache Debussys, Ravels oder Strawinskys stoßen – und sich im gleichen Atemzug vielleicht in rockigen Gefilden wiederfinden, verführt zu „Saitensprüngen” in die weite Welt des Jazz. Oder er bestaunt Fingers fast orchestrales, manchmal atemberaubend experimentelles Geflecht aus Rhythmus, Harmonik und Melodie. Wohlbemerkt: All dies verschmilzt organisch miteinander, steht nicht bloß beziehungslos nebeneinander. Deshalb ist Peter Fingers Musik stets sinnlicher Hochgenuss fern jeder intellektueller Gedankenkühle. Anspruchsvoll und anregend zugleich.

Ahmed El-Salamouny - Liebhabern und Kennern lateinamerikanischer Gitarrenmusik ist der Nylonstring-Virtuose und Absolvent des Salzburger Mozarteums sicher längst ein Begriff, nicht zuletzt durch seine kompetenten Workshops und informativen Notenausgaben, seine Soloalben und weltweiten Konzerte. Auf seinen bisherigen Veröffentlichungen gibt der umtriebige Wahlmünchner ägyptischer Herkunft Einblicke in seine musikalische Welt und präsentiert ein weit reichendes Panorama seines musikalischen Erfahrungsschatzes. Sein elegantes Spiel spiegelt einerseits eine fundierte Auseinandersetzung mit der Klassik wider, scheut aber auch die Improvisation nicht. Seine große Liebe zur brasilianischen Musiktradition wiederum zeigt sich in der feurigen Intensität und faszinierenden Rhythmik seines Spiels. So verbindet Ahmed El-Salamouny meisterhaft lateinamerikanische Spielfreude mit einer großen, in sich ruhenden Konzentration bei klassischen Werken und bestätigt seinen exzellenten Ruf als weltgewandter Wanderer und großer Instrumentalist zwischen den Traditionen und Genres.

Giovanni Palombo ist ein Gitarrist und Komponist, der als zeitgenössischer akustischer Fingerstylist genauso selbstverständlich agiert wie als Mitglied verschiedener Ensembles zwischen Ethno-Jazz, Folklore und moderner akustischer Musik mit improvisatorischem Einschlag. Er ist nicht nur ein fulminanter Solo-Gitarrist, sondern nutzt auch gern die Möglichkeiten intimer kammermusikalischer Besetzungen, Duos und Trios mit Saxofon, Akkordeon, Perkussion, Fretless-Bass, Vibrafon und Klavier. Mediterrane Melodien verknüpfen sich in Palombos Musik mit impressionistischen Akkorden zu einem dichten Klang-Gewebe, auf dem sich die Improvisationen seiner musikalischen Partner gelassen ausbreiten können. Die Kompositionen des Italieners sind anrührend und verspielt, seine besondere Stärke ist das versierte und einfühlsame Begleiten.

Info: Gitarrenkonzert mit Peter Finger, Ahmed El-Salamouny und Giovanni Palombo am Sonntag, 11. Dezember, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Kulturbühne Max, Hildastraße 8. Karten im Vorverkauf (16 €, Abendkasse 18 €) gibt es im Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren Bäurle-Utech, Hemsbach, Bachgasse 66 (nur gegen Barzahlung), und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstraße 24. Infos und Ticket-Hotline: Tel. 06201/707-68, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">heike.pressler@hemsbach.de. Veranstalter ist die Stadt Hemsbach.

 
Vota:

Commenti

  • Nessun commento ancora fatto. Sii il primo a inserire un commento

Lascia il tuo commento

Ospite
Ospite Venerdì, 14 Dicembre 2018
Privacy Policy

Un libro sull’improvvisazione per chitarra fingerstyle è raro. L’argomento può interessare chiunque suoni lo strumento con le dita, quindi chitarristi acustici e classici, ma anche fingerstyler della chitarra elettrica. Gli studi presentati prendono spunto dal jazz moderno, dal blues, dalla chitarra classica e dalla world music: una miscela che rende la chitarra moderna universale e versatile, legata ai linguaggi ma potenzialmente aperta a tutte le possibili direzioni. Leggi

Loading ...
 
Vai all'inizio della pagina